Wir stellen uns vor:
Die Glasbläserei Vogel besteht seit dem 01.07.1993. Sie wird geführt von Herrn Dipl. Glaschemiker Gerald Vogel. Wir beschäftigen uns mit der Produktion von Erzeugnissen, die mit dem Namen Heinrich Geissler einer der bekanntesten Glasbläser unserer Thüringer Region eng verbunden sind.
Unsere Spezialitäten sind Crookes`s Radiometer ( Lichtmühlen ) und Gasentladungsröhren auf Basis der Arbeiten von Geissler und vielen anderen Glasbläsern der zurückliegenden Jahre. Diese Lichtmühlen werden in vielfältigen Formen und Dekoren angeboten, wobei wir uns auf die traditionellen thüringischen Glasbläser und Glasmaler Techniken stützen.
Ein weiteres Produktfeld sind elektromedizinische Elektroden für die Tefra- Hochfrequenz - Therapie. In Zusammenarbeit mit unseren Anwendern wurden eine Reihe von Elektroden neu - bzw. weiterentwickelt. Unser Produktprogramm umfasst ca. 50 verschiedene Elektroden für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle.
Natürlich widmen wir uns auch der Herstellung von Geschenkartikeln, die der Traditionslinie von Lauscha entsprechen. Besonders erwähnenswert sind dabei die Glasfedern. Wir legen Wert darauf, dass diese Erzeugnisse sich nicht nur durch Schönheit auszeichnen, sondern auch immer eine konkrete Anwendung finden, einen physikalischen Hintergrund haben und dem Zeitgeist entsprechen. Natürlich sind wir auch in der Lage entsprechend dem Kundenwunsch ein Erzeugnis zu gestalten bzw. mit dem Kunden zu entwickeln. Der Versand der Produkte erfolgt individuell entsprechend des Kundenwunsches in die ganze Welt. Zu den Kunden unserer Glasbläserei gehören Fachgeschäfte und Betriebe in Thüringen, in Deutschland, in Europa, in den USA, in Japan und Australien.
Die Glasbläserei Vogel ist seit Jahren Mitglied der Kunstglasbläserinnung des Landes Thüringen, des Verbandes Deutscher Glasbläser und des Verbandes Lauschaer Glaskunst ®. Deshalb stellt die hohe Qualität unserer Erzeugnisse immer den Mittelpunkt unserer Arbeit dar. Herr Gerald Vogel erfüllt seit dem Jahr 1999 das Ehrenamt des Landesinnungsmeisters der Thüringer Glasbläser. Für die in einer Pyramide eingeschlossene Lichtmühle erhielt unsere Glasbläserei den Designpreis der Kunstglasbläserinnung. Unser Team setzt sich aus erfahrenen und jungen Glasapparatebauern zusammen, so dass ein Austausch von Erfahrungen und Techniken in der Glasbläserkunst immer möglich ist. Die Weiterbildung und Qualifizierung unserer Mitarbeiter stellt eine der wichtigsten Aufgaben dar, um den qualitativen Anforderungen unserer Kunden zu entsprechende Leistungsfähigkeit und das Können unserer Glasbläser wurden auf verschiedenen Ausstellungen in Deutschland und Europa unter Beweis gestellt. Zuletzt beteiligten wir uns an einer Präsentation der Thüringer Glasbläser in der Nationalgalerie Litauens in Vilnius.
Seit 1996 beteiligt sich unsere Glasbläserei am historischen Weihnachtsmarkt der Stadt Weißenfels in Sachsen-Anhalt. In diesem Jahr konnten wir die Glasprinzessin der Stadt Lauscha an unserem Stand begrüssen. Im Jahr 1999 wurde gemeinsam mit der Modedesignerin Ute Stephan aus Erfurt und meinem Glasbläserkollegen Lothar Müller-Schmoß das weltweit erste mundgeblasene Glaskleid kreiert. Dieses Kleid wurde im Rahmen der Modepräsentation "Elements" von Ute Stephan im Kaisersaal in Erfurt der Öffentlichkeit vorgestellt und für einen guten Zweck versteigert. Zur Eröffnung des Bundesumweltamtes im Jahr 2005 wurde durch meine Glasbläserei der Schlüssel zur Schlüsselübergabe hergestellt. Im November 2007 wurde Herr Gerald Vogel für sein Engagement im Handwerk mit dem Ehrenmeistertitel der Handwerkskammer Südthüringen ausgezeichnet.